SPORTYWIN Magic!

Responsible Gaming

Sportywin nimmt die Verantwortung für die Mitglieder seiner Community sehr ernst. Besonders wichtig ist dabei der Kinder- und Jugendschutz: Kein Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren! Außerdem findest Du hier weitere Informationen zur Spielsuchtprävention.


Jugendschutz

In der deutschen Gesetzgebung und insbesondere im sog. Glücksspielstaatsvertrag ist der Jugendschutz fest verankert. Es gibt sehr strenge Regelungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen:

Glücksspiel jeder Art für Personen unter 18 Jahren ist in der Bundesrepublik Deutschland eindeutig verboten. Trotz dieses Verbots haben ca. 20 % aller Jugendlichen bereits 2013 an Glücksspielen teilgenommen. Als Online-Sportwettanbieter haben wir bei Sportywin daher eine besondere Verantwortung, den Jugendschutz zu gewährleisten.

Keine Sportwetten für Jugendliche und Kinder!

Bei Sportywin spielen der Spaßfaktor und die Community die größte Rolle. Aber: Es geht eben auch um echtes Geld, was dem „Spielen“ einen besonderen Kick verleiht. Kinder und Jugendliche sind für solche Anreize besonders gefährdet. Spätestens wenn Du also einen Gewinn erzielst und Dir diesen auszahlen lassen möchtest, musst Du Dein Alter nachweisen. Der Scan Deines amtlichen Lichtbildausweises wird von einem Sportywin-Mitarbeiter persönlich überprüft. Wir sind verpflichtet, alle Wetten und Gewinne von Minderjährigen zu stornieren und das entsprechende Guthaben an die Regulierungsbehörde abzuführen. Sollte Sportywin außerdem den Verdacht haben, bei einem Ausweisdokument handelt es sich um eine Fälschung, so wird dies zur Anzeige bei der Polizei gebracht.

Beachte: Wenn es in Deinem Familien- oder Freundeskreis eine minderjährige Person gibt, die an Online-Glücksspielen teilnimmt, so trägst auch Du eine Verantwortung. Sprich die Person an und benachrichtige wenn es sein muss die Eltern.

Hier findest Du weitere Informationen:
https://www.jugendschutz-aktiv.de/ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Glücksspielsucht

Immer mehr ambulante oder stationäre Behandlungen Deutschland gehen auf ein problematisches Verhalten bei Online-Sportwetten zurück. Leider ist es sehr schwer für die Betroffenen, bei sich selbst ein Suchtverhalten festzustellen. Es ist daher wichtig, dass Du Hinweise oder Warnungen aus Deinem Familien- oder Freundeskreis unbedingt ernst nimmst. Es gibt zahlreiche Anzeichen für problematisches Spielverhalten. Häufig fängt es damit an, dass die Betroffenen die Einsätze immer weiter erhöhen, um den gewünschten „Kick“ zu erreichen. Viele berichten davon, dass sie trotz schlechter Stimmung und einem „mulmigen Gefühl“ immer weiter gespielt haben. Und zwar selbst dann noch, wenn bereits größere Geldbeträge verloren gegangen sind. Ein typisches schwerwiegendes Anzeichen für Suchtverhalten ist außerdem der Kontrollverlust. D. h. die Betroffenen schaffen es nicht, mit dem Spielen aufzuhören, obwohl sie es sich vornehmen. Wenn zudem weitere Symptome wie Unruhe und Nervosität während „spielfreier“ Phasen auftreten, ist es sehr wahrscheinlich, dass pathologisches (krankhaftes) Glücksspielverhalten vorliegt.

Was kann ich tun? Wer kann mir helfen?
Wenn Du bei Dir typische Symptome eines Suchtverhaltens feststellst, oder Dich jemand aus dem Verwandten- oder Freundeskreis auf diese hinweist, nimm das bitte sehr ernst. Glücksspielsucht kann nicht nur wegen den möglichen finanziellen Folgen einen hohen Leidensdruck verursachen. Es gibt zahlreiche Hilfsangebote, an die Du dich wenden kannst und die Dir weiterhelfen können.

Wir bei Sportywin sind natürlich nur ein Sportwettanbieter unter vielen. Aber natürlich tragen auch wir eine Verantwortung für die Mitglieder unserer Community. Es kann daher sein, dass einzelne Spieler von Sportywin per E-Mail kontaktiert werden, wenn diese ein verdächtiges Spielverhalten an den Tag legen.

Du kannst Dich jederzeit mit einer Email an support@sportywin.de selbst sperren lassen.

Es gibt zahlreiche Informations- und Beratungsstellen im Internet, an die Du Dich wenden kannst und dies auch unbedingt tun solltest, falls Du unter Deinem Spielverhalten leidest. Es ist wichtig, dass Du Dir keine Vorwürfe machst und Hilfe annimmst. Spielsucht ist in Deutschland als Krankheit anerkannt und entsprechende ambulante und stationäre Behandlungen werden von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Allein die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet zahlreiche Hilfsangebote an. Hierzu gehört eine kostenlose „Telefonberatung zur Glücksspielsucht“: 0800 137 27 00

http://www.spielen-mit-verantwortung.de/

Zudem kannst Du hier einen Selbsttest zu Deinem Spielverhalten durchführen:

https://www.check-dein-spiel.de/test/selbsttest/

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich vier Wochen lang online „begleiten“ zu lassen.
Online-Beratungsprogramm bei Glücksspielproblemen und Glücksspielsucht:
https://www.check-dein-spiel.de/cds/program/start.do?areaEntry=true